Austria Seifenkiste e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
13. EUROPAMEISTERSCHAFT BERLIN

Mit 9 FahrerInnen sowie 14 Eltern und Betreuer wurde die 13.EM in Berlin in Angriff genommen. Die Österreichischen Fahrer waren technisch, körperlich und geistig hervorragend eingestellt und wurden auch bestens betreut. Dafür gebührt noch Allen die dabei waren ein herzliches Dankeschön, allen voran den Team Welser Profile.

Nach diversen Problemen und einer starken Teilnehmeranzahl in der Senior Klasse, dieses Rennen wurde ja am Samstag ausgetragen, kamen wir über den 14. Platz von Dominik Wahl sowie einen 17. Platz von Michael Resl  und den 18. Platz durch Andreas Kogler leider nicht hinaus (Räder etc…)!

Am Sonntag waren die Junior Klasse sowie die Elite XL Klasse am Start.

In der Junior Klasse konnte Sophie Wahl für ihre erstmalige Teilnahme an einer EM den  hervorragenden 11. Platz erreichen 13.wurde Justin Ladner vor Oliver Gintenreiter  Platz 14.

Bei der Elite XL Klasse dominierte in den Trainingsläufen Daniel Gintenreiter. In den Endläufen konnte er den hervorragenden 3. Platz erreichen, 5. Platz ging an  Nadine Salzer und den 7. Platz konnte noch Felix Glinserer erreichen.

Detail am Rande: Die Senior Klasse ist ja die schnellste Klasse? Wenn die Räder aber (Räder-Pool???) um 30,96 sek. langsamer sind als in der Junior Klasse ist es ein Problem!

Gesamtzeit von Sophie Wahl (Junior)nach drei Läufen 141,75 sek.

Von ihrem Bruder in der (Senior ) nach drei Läufen      172,71 sek.  (30,96 sek.) waren die Räder ihres Bruders langsamer. Dazu  benötigt man keinen  teuren Räderpool!

Hier genügt ein Parc Ferme’ um bei den ersten fünf jeder Klasse die Räder zu kontrollieren!

Trotz dem eine schöne Strecke, super organisierte (Rennen), eine Deutsch-Österreichische Freundschaft!

BERLIN WAR EINE REISE WERT!
 

Unsere Partner

Besuche


Besucher Heute:3
Besucher gesamt:108849

Logo Traubisoda

Waldquelle

Traubesoda

cdc